IT-Werkmeister, (IKT), Fachinformatiker, EDV Techniker, Werkmeister Forum Foren-Übersicht
 •  Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   
Die Werkmeister suche ?ber Google
IT-Werkmeister Suche f?r Manuscripte und Diplomarbeiten
...and all other Google Tools can you find here
Werkmeister wehren sich AKTIV gegen unerw?nschte Mails! (Siehe mehr unter SPAM im Forum)
We have join,we have fun, we have Cisco and a SUN...
If you can read this, thank your sysadmin!
Board Navigation
Navigation
 Home
 Forum
 News
 Impressum
Service
 Mitgliederliste
 Statistik
 Kalender
 Links
 Downloads
Hilfe und Support
 FAQ
 Knowledge Base
 Suchen
 Credits
Interaktiv
 Album

Statistik
Wir haben 280 registrierte Benutzer.
Der neueste Benutzer ist embsupply.

Unsere Benutzer haben insgesamt 1663 Beiträge geschrieben. Es gibt 770 Themen.

Werbung


Top Poster
Ferenc :: 907 Beiträge
Butterfly :: 75 Beiträge
Madjack :: 22 Beiträge
Geist333 :: 15 Beiträge
Tschiki :: 13 Beiträge

Letzte Beiträge
Neues Argumentationspapier zum Thema Logikpatente?
by Anonymous on 29/2/2016
Wettbewerb zum Thema Kryptographie
by Anonymous on 29/2/2016
Valentin Fritzmann : Regarding Website Hosting
by Anonymous on 30/4/2015
tapa korjaus huono luotto Historiallinen menneisyys
by Juukla on 26/1/2014
HTTP Codes
by cupidsrose on 18/10/2013
Wo ich kann, um die neueste Version von XRumer downloaden?!
by Jannettefex on 29/9/2013

Suchen


Syndication
Letzte Themen
Foren News
CBACK.de - Orion Herstellerseite

IT-Werkmeister, (IKT), Fachinformatiker, EDV Techniker, Werkmeister Forum
Domainabfrage und Registrierungs Tool

Ab sofort sind Echtzeit-Domainregistrierungen für Registrierte und Freigeschalteter User, nach Rücksprache möglich. Ebenfalls sind Virtualserver für Webhosting von Websites, Mailserver Postfächer (IMAP, POP3) mit Confixx und Plesk möglich.

Entsprechende Anträge richtet diesbezüglich bitte hier im Forum an uns:[Anträge & Anfragen]

Produktseite
Login
Domainabfrage
Domainname

Heise - News
Die neuesten News von heise.de auf IT-Werkmeister.com
Heise News auf IT-Werkmeister Büropaket LibreOffice 7.0: Grafikbibliothek "Skia" kommt, Markenstrategie bleibt
BlackHat 2020: Neuer Gaming-Lernalgorithmus fährt die Ellenbogen aus
Movie2k-Verfahren: Mutmaßlicher Betreiber händigt Bitcoins in Millionenwert aus
Musikstreaming: Google schaltet Play Music schrittweise ab
Formel 1: Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas für 2021
heise-Angebot: Mit Cisco Umbrella die Firewall in die Cloud auslagern
TechStage | Gaming, Smartphone & Ventilatoren: Die besten Deals der Woche
ASRock DeskMini X300: Übertaktbarer Ryzen-Kombiprozessor im Mini-PC
heise+ | Kurztests: Apple Magic Keyboard, Netzwerkspeicher, smarte Gartenlichter
"Animal Crossing: New Horizons" beschert Nintendo Gewinnsprung
"Horizon Zero Dawn": Die Eindrücke der PC-Version des PS4-Blockbusters
"Mein Smartphone": Windows 10 kann Android-Apps starten
SMS-Codes in iOS 14 sollen sicherer werden
heise-Angebot: Retrogaming mit Raspberry Pi
Kritische Lücke in WordPress-Erweiterung trifft 700.000 Sites
Verkehrsministerium BaWü: Luftfiltersäulen am Neckartor wirken
Passwortmanager LastPass warnt bei geknackten Passwörtern
oman: Manpages lokal und online mit einem Werkzeug abfragen
IFA: Mobilprozessoren Tiger Lake: Intels zweite 10-nm-Generation kommt im September
Siemens: Führungswechsel im Februar, robustes Quartal trotz Corona
TikTok plant ein europäisches Datenzentrum in Irland
Abgasbetrug: Anklage gegen vier weitere Audi-Mitarbeiter
JavaScript: Angulars öffentliche Roadmap dokumentiert Weiterentwicklung
US-Außenministerium setzt Kopfgeld auf Wahl-Manipulierer aus
heise+ | Tutorial: Aufbau eines Informationssicherheitssystems ISMS
Continuous Integration: Harness übernimmt Drone und setzt auf Open Source
heise-Angebot: Was Apples neue Betriebssysteme bringen
Smartphones: Google beendet Produktion von Pixel 4 und 4 XL
Einkommenstransparenz: Ist es gesund, über das Gehalt zu reden?
Cloud-Gaming: Microsofts Project xCloud für iOS zunächst beerdigt
Cross-Plattform-Entwicklung: Flutter füllt Textfelder aus und wird interaktiver
TechStage | E-Bike Mate X im Test: Die fetteste Versuchung seit es Klappräder gibt
US-Regierung will Netzwerke und Apps von Chinesen "säubern"
Studie: Viele große Unternehmen wollen Homeoffice beibehalten
75 Jahre nach Hiroshima: Wenn der Atombombenabwurf in Vergessenheit gerät
heise+ | Für die Schule: Unterricht und virtuelle Workshops mit BigBlueButton durchführen
Facebook löscht Trump-Video wegen Corona-Falschinformation
heise-Angebot: Online-Workshop: Data Science mit R ? von Anfang an
Corona-Warn-App: Hälfte aller Labore kann Daten digital übermitteln
Die X-Akten der Astronomie: Moduliert da etwa jemand Galaxienkerne?
#heiseshow: Open Source, TikTok und Windows 10: Macht Microsoft alles richtig?
Facebook prüft den Rassismus seiner Algorithmen
WLAN-Router im Visier von Hackern
Makro-Malware für macOS: Forscher warnt vor unterschätzter Gefahr
heise+ | Das Fritzbox-Kompendium: Fritzbox einrichten, absichern und Verbindung tunen
TechStage | Ratgeber: Terrasse und Balkon günstig per Sprühnebler kühlen
Klimaerwärmung: Globale Methan-Emissionen auf Rekordhoch
Signierte Software: Apple legt Mac-Apps eines Entwicklers versehentlich lahm
heise+ | Alternative Stromversorgung für den Raspberry Pi 4
Samsung-Chipfertigung: Cisco und Google angeblich erste großen Kunden für 7 nm
Online-Werbung: Partnerschaft gegen die Cookiekalypse
Umweltbundesamt testet weitere Abgas-Fernmessmethode
Daimler entwickelt Akkutechnik mit CATL
Nearby Share für Android: Google gibt Funktion für simplen Dateiaustausch frei
DSGVO-Verstöße: Schuhversand Spartoo muss 250.000 Euro zahlen
heise+ | In-Ear-Headset Creative SXFI Trio mit biometrischem Rundumklang im Test
Kurz informiert: Internetkriminalität, Klimaneutralität, Fitbit, SpaceX
Samsung Galaxy Z Fold 2 5G kommt mit zwei größeren Displays
Mehr von Samsung: Galaxy Tab S7, Galaxy Watch 3 und Galaxy Buds Live
Galaxy Note 20 Ultra und Note 20: Samsungs neue Stift-Smartphones
Abbau tausender Stellen bei Media Markt und Saturn geplant
Für Corona-Warn-Apps: Apple integriert Exposure Notification API in iOS 14
KubeCarrier: Cloud-natives Service-Management mit Kubernetes Operators
Umfrage: Fast alle deutschen Unternehmen erleiden geschäftsschädigende Angriffe
Liste mit 900+ VPN-Firmenzugängen in Erpresserforum veröffentlicht
Ryzen, Epyc und Athlon: AMD erzielt höchsten CPU-Marktanteil seit 2013
Intensivkurs: Administration von VMware vSphere
Amazon scheitert mit Klagen gegen Streikaktionen auf dem Firmenparkplatz
Videokonferenzen mit Zoom 5.2: Filter, Emoji-Reaktionen und Wohlfühlfunktionen
heise+ | Abmahnungen: Wettbewerbsrechtliche Unterlassungsansprüche gefährden Online-Shops
Kaufberatung Mähroboter: Smart und mit App ab 380 Euro
Astronomie: Erstmals Exoplanet von Radioteleskopen mittels Astrometrie gefunden
Richtlinien gegen Sicherheitslücken in Legacy-Programmiersprachen veröffentlicht
Service Meshes: Kong Mesh bietet Cluster- und Cloud-übergreifende Konnektivität
heise+ | macOS erweitern: Die wichtigsten Tools für fehlende Funktionen
Sollte Apple in Europa Steuern nachzahlen?
heise+ | Raspberry Pi 4: Amazon Prime und Netflix lauffähig machen
Nichtmehrimbetriebssystem: Was wurde aus Windows Automotive?
Mit dem Algorithmus im Bewerbungsgespräch
heise+ | Ab 100 Euro: Maßgeschneidertes Gebraucht-NAS im Eigenbau
heise+ | Photoshop-Workshop: Frei Verformen
heise+ | Raspberry Pi: Peripherie via GPIO verbinden
heise+ | Python: Einfache grafische Bedienoberfläche mit Tkinter erstellen
Zahlen, bitte! 250 LKW = 1 Kran
heise+ | 5G-fähige Smartphones von Huawei, LG, Motorola, Oppo und Samsung im Test
heise+ | Flight-Tracking-Dienste im Vergleich: Fluginformationen, Maschinendaten, Routen
Dfinity: Unabhängigkeitserklärung 2.0 für das Internet
heise+ | Fotopraxis: Besser Fotografieren in der Dämmerung
heise+ | Hierarchische Cloud-Speicher mit Tapes effizient und kostengünstig nutzen
Pixel 4a: Google-Smartphone mit mehr Leistung im Mittelklasse-Bereich
heise+ | PDF-Hacks mit Microsoft PowerShell und iText
Elektroauto-Neuvorstellung: Nio EC6
heise+ | Digitale Stempeluhr: Neun Apps zum Erfassen von Arbeitszeiten im Vergleich
"Destroy All Humans!" angespielt: Alien-Snack ohne Abwechslung
Die wichtigsten Elektroautos in Deutschland
heise+ | Ecovacs und Roborock: Neue Saugroboter mit intelligenter Objekterkennung
Corona: Die Frage nach der Blutgruppe
Tipps und Tricks zum Raspberry Pi
heise+ | Smartphone-Fotos in die Cloud verlagern: Speicherdienste im Vergleich
heise+ | Programmieren mit Python: Chatbot bauen
Missing Link: Antriebswende ? Warum wir eine zweite Elektrifizierung brauchen
4W: Was war. Was wird. Zwischen Aufklärung und Eintrübung.
heise+ | Smart Garden: Automatische Bewässerung selbst gebaut
heise+ | Tipps fürs energieoptimierte (W)LAN
Best of Informationsfreiheit: Kanzleramtsakten schlummern in privaten Archiven
heise+ | Thermometer mit Farbwechsel selber bauen
heise+ | Mitgliederversammlungen virtuell mit OpenSlides durchführen
Li Auto, das zweite chinesische E-Auto-Startup an der US-Börse
Getestet: Mähroboter Robomow RX 50u Connect
heise+ | Vier kompakte Premium-Notebooks mit schnellen Prozessoren
heise+ | Vollständigen Dark Mode in Microsoft Word einstellen
heise+ | Anleitung: Nintendo Switch mit alternativer Firmware für Homebrew freischalten
Ausprobiert: CNC-Fräse Nomad 883 Pro
Offen und geheim: Wie China mit Offline- und Online-Medien Nachrichten steuert
Von XYZZY bis IDKFA: Eine Reise durch vier Jahrzehnte Videospiel-Cheats
heise+ | Fotografie in der Goldenen Stunde: Kreatives Spiel mit Licht und Schatten
heise+ | Pan, Tilt und Zoom: Kamerasteuerung übers Netzwerk
heise+ | Multi-WAN-Router: Pepwave Max HD4 MBX LTEA im Test
Canon EOS 850D im Test
heise+ | Flight Simulator 2020 Preview im Performance-Check: Schicker Hardwarefresser
heise+ | JavaScript beschleunigen: So parallelisieren Web Worker Prozesse
Plug-In-Hybrid-Fahrbericht: Elektrischer Allrad-Antrieb im Jeep Renegade 4xe
heise+ | High-Performance Computing: Effektive Softwareoptimierung mit File-I/O-Profiling
Die X-Akten der Astronomie: Das Wow!-Signal, oder: Ist da jemand?
Sauberer grillen
heise+ | Vereinsverwaltung mit Ninox: Datenbank selbst gemacht
heise+ | Biotech: Covid-19-Antikörper als Medikament
Paradigmenwechsel zur E-Mobilität: Neue Plattform bei PSA/Opel
heise+ | Hardware für Multigigabit-LAN im Überblick
Porsche Panamera auf Probefahrt: Dritter Hybrid zur Modellpflege
heise+ | Handwasch-Timer mit berührungslosem Schalter bauen
Kommentar: Fünf Jahre Windows 10 - und es gibt reichlich zu tun ...
Handprothesen aus dem 3D-Drucker
Trump vs Umweltbehörde: Rollback gegen Emissionsschutz wird untersucht
Daimler kündigt batterieelektrischen Mercedes Citan an
Das (de-)aktivierte Bargeld: Unverwüstliche Speichertechnik in Banknoten
Warum jetzt die beste Zeit ist, Web-Developer zu werden
Corona-Sperren bringen seismische Ruhe auf der Erde ? und Forschern neue Daten
Wie das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 Bürger und Unternehmen regulieren soll
Unruhe bei Volkswagen nach Abhöraktion
Neurotech: Direkte Verbindung ins Gehirn
Sicherheitsforscher: Breiter Twitter-Hack begann mit Verkauf von begehrten Namen
Missing Link: Nachhaltige Hard- und Software - für eine bessere (IT-)Welt
4W: Was war. Was wird. Mit Gedanken zum Zustand der deutschen Sprache.
Furchtbares Ende einer Ikone: Vor 20 Jahren verunglückte die Concorde
MPEG-Zeitenwende: Operation geglückt, Patient tot?
Trabant 601: Vor 30 Jahren endete die Produktion
AMD Ryzen 7 Pro 4750G im Kurztest: Schneller Achtkern-Prozessor für Business-PCs


   
Filialschließung von Alternate
Verfasst am 11/2/2011 von Ferenc
Hardware Der ComputerStore in Wien wird hatte eine kurze Lebenszeit.

Die Filiale ALTERNATE in der Triester Strasse 282-284, A-1230 Wien wird mit ende März geschlossen werden.

So steht es Online:
"Zum 31.03.2011 stellen wir den Ladenbetrieb im 23. Bezirk Wiens ein. Natürlich sind wir weiterhin mit unserem Online-Shop rund um die Uhr für Sie da."

(Alles lesen)
            Dieser Eintrag wurde  14821 mal angeschaut und hat  0 Kommentare.

   
Vertraulichkeit und Integrität von IT-Systemen
Verfasst am 28/2/2008 von Ferenc
Internet Wie einst das Internet Geschichte schrieb, schreibt mit 27. Februar 2008 ein Urteil des Deutschen Bundesverfassungsgericht Geschichte und Revolutioniert die Rechtsprechung.

Dies ist ein besonderer Tag im Persönlichkeitsrecht und Datenschutz, weil es unsere Grundrechte entscheidend reformiert. Erstmals haben IT-Systeme im Grundrecht ein Daseinsberechtigung als "Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme".

L e i t s ä t z e
zum Urteil des Ersten Senats vom 27. Februar 2008
- 1 BvR 370/07 -
- 1 BvR 595/07 -

1. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG) umfasst das Grundrecht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme.

2. Die heimliche Infiltration eines informationstechnischen Systems, mittels derer die Nutzung des Systems überwacht und seine Speichermedien ausgelesen werden können, ist verfassungsrechtlich nur zulässig, wenn tatsächliche Anhaltspunkte einer konkreten Gefahr für ein überragend wichtiges Rechtsgut bestehen. Überragend wichtig sind Leib, Leben und Freiheit der Person oder solche Güter der Allgemeinheit, deren Bedrohung die Grundlagen oder den Bestand des Staates oder die Grundlagen der Existenz der Menschen berührt. Die Maßnahme kann schon dann gerechtfertigt sein, wenn sich noch nicht mit hinreichender Wahrscheinlichkeit feststellen lässt, dass die Gefahr in näherer Zukunft eintritt, sofern bestimmte Tatsachen auf eine im Einzelfall durch bestimmte Personen drohende Gefahr für das überragend wichtige Rechtsgut hinweisen.

3. Die heimliche Infiltration eines informationstechnischen Systems ist grundsätzlich unter den Vorbehalt richterlicher Anordnung zu stellen. Das Gesetz, das zu einem solchen Eingriff ermächtigt, muss Vorkehrungen enthalten, um den Kernbereich privater Lebensgestaltung zu schützen.

4. Soweit eine Ermächtigung sich auf eine staatliche Maßnahme beschränkt, durch welche die Inhalte und Umstände der laufenden Telekommunikation im Rechnernetz erhoben oder darauf bezogene Daten ausgewertet werden, ist der Eingriff an Art. 10 Abs. 1 GG zu messen.

5. Verschafft der Staat sich Kenntnis von Inhalten der Internetkommunikation auf dem dafür technisch vorgesehenen Weg, so liegt darin nur dann ein Eingriff in Art. 10 Abs. 1 GG, wenn die staatliche Stelle nicht durch Kommunikationsbeteiligte zur Kenntnisnahme autorisiert ist.

Nimmt der Staat im Internet öffentlich zugängliche Kommunikationsinhalte wahr oder beteiligt er sich an öffentlich zugänglichen Kommunikationsvorgängen, greift er grundsätzlich nicht in Grundrechte ein.

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT

Verkündet
am 27. Februar 2008
Kehrwecker
Amtsinspektor
als Urkundsbeamter
der Geschäftsstelle

Zitierung: BVerfG, 1 BvR 370/07 vom 27.2.2008, Absatz-Nr. (1 - 333), http://www.bverfg.de/entscheidungen/rs20080227_1bvr037007.html
Frei für den nicht gewerblichen Gebrauch. Kommerzielle Nutzung nur mit Zustimmung des Gerichts.

Diese war eines der wichtigsten und seit langem, die notwendigste Rechtsprechung. Dabei sind sich die Datenschützer, Rechtsanwälte, IT-Verantwortliche, Unternehmen und die gesamte Gesellschaft einig.

(Alles lesen)
            Dieser Eintrag wurde  12119 mal angeschaut und hat  0 Kommentare.

   
Vorratsdatenspeicherung
Verfasst am 21/12/2007 von Ferenc
Security "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben." Zitat von Benjamin Franklin

Ab 01.01.2008 ist es in Deutschalnd soweit. Der gläserne Bürger wird leider bald Realität. Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung legalisiert nun das, was bisher auch schon illegalerweise praktiziert wird. Wem "ECHELON" ein Begriff ist der versteht auch was hinter einer Abhörstation verbirgt, und für was alles es genutzt werden kann und wird! Google hilft da weiter - (Der ECHELON Abhörstation befindet sich nahe Frankfurt (D), und wird von der US Regierung ungeniert in Deutschland betrieben.)


Zitat:
Alles was sich wie eine Schadsoftware verhält muss blockiert werden. (Antiviren Sicherheitsspezialist)



Zitat:
Wenn das System von "Staatstrojaner", "totalem Loggen" und "Vorratsdatenspeicherung" von böswilligen Personen geknackt werden können, so haben diese ebenfalls - ohne richterlichen Beschluss - Vollzugriff auf unsere Daten. Das man mit sensiblen Informationen durchaus Dinge bewegen kann die jemandem durchaus schaden können ganz nach der Fiktion des Filmes "Das Netz" mit Sandra Bullock ist wohl jedem klar.

Aber auch die Gefahr, dass jeder mit einem falschen Wort, einer falschen Handlung in eine Schublade der Kriminalität gesteckt wird ist ein Risiko was keineswegs für mehr Sicherheit sondern ehr für mehr Verwirrung und Probleme bei Privatleuten sorgt. Jemand der wirklich etwas großes Plant wird wohl kaum eine offene E-Mail schicken oder in einem Forum posten oder vom heimischen Festnetztelefon oder Handy seine Kontaktmänner anrufen. (C.Knerr Systementwickler)


Zitat:
Im Netz der Vorratsdatenspeicherung werden nur Gelgenheits- und Kleinkriminelle, unbedarfte Amateure und der ganz normale Bürger hängen bleiben. (Quintessenz)


Zitat:
Im Zuge der Implementierung dieser Novelle werden die Netzbetreiber Daten aus Ihren Netzen speichern müssen, die sie bisher nicht erhoben haben. Das Gesetz stellt nicht sicher, dass diese Daten keiner Drittnutzung zugeführt werden. Die Verkehrsdatensätze, da sie nun einmal gesammelt im System vorhanden sind, können ebenso gut zu Marketingzwecken benutzt werden. (Quintessenz)


Presseberichte zu diesem Thema bei YouTube:
* http://www.youtube.com/watch?v=-IEF96PaAeg
* http://www.youtube.com/watch?v=85oExM40zCQ
* http://www.youtube.com/watch?v=bA9jaH15qCY
* http://www.youtube.com/watch?v=J6Yx6UhzbUs
* http://www.heise.de/newsticker/meldung/101268/from/rss09 (EU-Kommission pocht auf Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung)
* http://www.silicon.de/enid/druckfunktion/32287,4

Presseberichte zu diesem Thema bei heise online
(Österreichs IT-Branche gegen Vorratsdatenspeicherung und Bundestrojaner)
IT Branche gegen Vorratsdatenspeicherung und Bundestrojaner


Links zu diesem Thema:
http://www.uberwach.de/
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
http://www.heise.de/newsticker/meldung/99505
http://www.quintessenz.at/d/000100003865


in Deutschland hat jeder Bürger bis zum 24.12.2007 noch die Möglichkeit an einer Verfassungsbeschwerde teilzunehmen. Nähere Informationen hierzu findet man unter: http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/51/70/

In Österreich war eine Stellungnahme bis zum Begutachtungstermin am 21.05.2007 möglich, woran unter anderem sich auch die ISPA (Vereinigung der Österreichischen Internet Service Provider) beteiligt hatten. (Link)

Und jetzt stellt sich die Frage, wie kann ich mich schützen?

Antwort in Form von drei Regeln:
Information und Bildung und gesunder Menschenverstand.
Mündig werden und dagegen Protestieren.
Es gibt keinen 100% sicheren Schutz vor niemand!

Bei Interesse stehe ich natürlich mit Detaillierten Präventiv Informationen (Virtualisierung, Spiegelung, Applikation-Gateway) zu Verfügung - Diskussion hier im Forum.

(Alles lesen)
            Dieser Eintrag wurde  41977 mal angeschaut und hat  7 Kommentare.

   
Das Ende von PC-Profesionell und Internet Profesionell
Verfasst am 2/5/2007 von Ferenc
Hardware VNU Business Publications Deutschland hat die Einstellung ihrer Geschäftstätigkeiten zum 30. Juni 2007 bekannt gegeben.

Die Ausgabe 6 im Mai ist damit die letzte der von mir bevorzugten Magazine gewesen. Es gibt gab nur wenige Zeitschriften auf diesem Niveau.

Dabei hat zuletzt ein Relaunch und Neuorganisation des Verlages mit positiven Rückmeldungen für Erfolg gesorgt. Immerhin laut pcproblog.de, gingen über 156 830 PC-Profesionell im ersten Quartal 2007 über die Ladentheke, Internet Professionell kam auf 21 670 verkaufte Exemplare.

Die Finanzinvestoren haben über 75 Mitarbeitern und eines der besten Deutschsprachigen Magazine entschieden. 16 Jahre PC Professionell und 12 Jahre Internet Professionell sind ab Juni Geschichte. Die WEKA Computerzeitschriften-Verlag hat Antrag auf Vermögenserwerb (und damit auch die Abonnenten-Kartei) gestellt.

Der Aboservice ist unter pcpro@zenit-presse.de oder 0711-7252-299 erreichbar.

Soviel zur Liquidation durch Venture Capital

Links:
http://www.3i.com/local/3i-agrees-buyout-of-vnu-business-media-europe.html
http://www.pcproblog.de/2007/04/aus_fr_pc_profe.html

(Alles lesen)
            Dieser Eintrag wurde  13684 mal angeschaut und hat  0 Kommentare.

   
Die neue Waffe im Web gegen Piraterie
Verfasst am 25/2/2007 von Ferenc
Google Video Recognition

Audible Magic steht der Film- und Musikindustrie mit einer neuen Software gegen Raubkopierer zur Seite. Sie basiert auf Techniken der Mustererkennung in Video und Audiofiles, und soll auch Qualitativ schlechte Inhalte identifizieren können. Als Test diente eine Zweiminute Video-Clip von YouToube aus dem Kino (Kill Bill), die unter schlechten Lichtverhältnissen mit einem Camcorder aufgenommen wurde und mit Japanischen untertiteln versehen wurde. Die Software erkannte die Aufnahme und konnte an einer unwillkürlichen Stelle eindeutig identifizieren.

Vance Ikezoye (CEO) von Audible Magic sieht die Software als eine Revolutionäre Entwicklung mit dem man den Geist wieder in die Flasche zwingen kann. Dabei meint er mehr den Krieg gegen den Verweigerer Google (YouTube), die bekundet haben das sie bereits an eigenen Filtertechnologien arbeiten, wo gegen MySpace sich breitwillig den Einsatz der neuen Superwaffe einwilligt. (YouTube wurde gedrängt 100.000 Files zu entfernen die diverse Rechte verletzen, unter anderem auch aufgenommene TV Sendungen und Fun Clips)

Die Wahrheit ist dabei, das der einzige Erfolg der Filmindustrie, in der Reduktion der Preise und die Erhöhung der Qualität liegen. Vorausgesetzt das Sie sich nicht mit Technik, gegen Technik währen. Denn das ist eine unendliche Geschichte.

Sie holen sich das Geld wo es geht, den es bedeutet nicht das wenn YouTube und diverse Anbieter schließen würden deren Kunden in den nächsten Laden Pilgern und eine Blue-Ray Disc mit einer DVD Qualität kaufen würden. Nein YouTube macht gute Werbeeinahmen von denen sie selbst was abhaben möchten. Und da beginnt das Problem!

Wenn ein Benutzer ein Video Clip mit Szenen aus einem Warner Brother Film postet und mit einem Musikstück vom Hause Sony untermalt, schlagen die von den Betreibern eingesetzte Filter bei den Erkannten Audiofile Alarm. So kann Sony Regressansprüche an die Werbeinnahmen von YouTube stellen, aber Warner Brothers geht leer aus.

Das die Entwicklung einer technisch komplizierten Video-Mustererkennungssoftware auszahlt? Alleine die notwendige Information zur Erkennung der vielen Titel, ist enorm an Größe.

Ich denke wenn alle Kunden die ohne Filesharing ein Film kaufen würden, das tun, würde nie im Leben soviel bringen wie Ihre aktuelle Strategie.

Quelle: New York Times


PS: Ein guter Freund von mir wollte für sich die ur alten Serien von Mc Gyver mit (Richard Dean Anderson) auf DVD kaufen, und hat sich direkt an die Filmindustrie gewandt.

Ergebnis: Aus rechtlichen gründen ist es im Deutschen Raum nicht erhältlich
Fazit: Wieder ein Raubkopierer mehr für die Filmindustrie

Und seit dem ich meine CDs am PC nicht mehr abspielen kann, höre auch nur noch Internet-Radio, da habe ich entdeckt dass es sogar Sender (www.di.fm) gibt, die kein CD übertreffen könnte.

(fs)

(Alles lesen)
            Dieser Eintrag wurde  12916 mal angeschaut und hat  0 Kommentare.

Login
Benutzername:

Passwort:

 Automatisch einloggen



Ich habe mein Passwort vergessen!

Hast Du noch keinen Account?
Registriere Dich KOSTENLOS!


Wer ist online?

Insgesamt sind 20 Benutzer online: Kein registrierter, kein versteckter und 20 Gäste.

Registrierte Benutzer: Keine

[ Gesamte Liste anzeigen ]


Der Rekord liegt bei 292 Benutzern am 15/9/2019.


Geburtstag
Geburtstag(e) heute: hacky6 (41)

Geburtstag(e) in den nächsten 7 Tagen: irolderly (34) Jackylein (36)
 

Statistik/Termine
Heute haben 461 Benutzer diese Seite besucht :: Kein registrierter, kein versteckter und 461 Gäste.

Registrierte Benutzer: Keine

Keine anstehenden Termine

Besucherzähler
Unser Board hatte 18276080 Besucher seit Beginn.

Wer Chattet?

Zur Zeit 0 Benutzer im Chat

[ Bitte einloggen zum Chatten! ]



Umfrage
Rundfunk über PC?

 Ich nutze NUR REGIONALE Rundfunkdienste über PC/Laptop [0]
 Ich nutze NUR INTERNATIONALE Rundfunkdienste über PC/Laptop [1]
 Ich nutze REGIONALE UND INTERANATIONALE Rundfunkdienste über PC/Laptop [0]
 Ich habe KEINE VERWENDUNG für TV oder Radio über PC/Laptop [0]

Bitte einloggen um abzustimmen!


Q Links
AmigaLink.de
CBACK.DE
Madman-Maniac
MySQLDumper
OXPUS
Go Speed Slow Stop


Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group - Hosting & Design by Dyntron?
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Creative Commons License


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



31863 Angriffe abgewehrt

[ Page generation time: 0.3795s (PHP: 88% - SQL: 12%) | SQL queries: 39 | GZIP enabled | Debug on ]